Mittwoch, 22. Februar 2017

Autodesk Simulation: CFD, Nastran In-CAD & Co. - Kein Problem für die Contelos GmbH und unseren Spezialisten Michael Knote

In der letzten Woche haben wir Euch von unserer neuen Autodesk Simulation Spezialisierung erzählt. Nicht ganz unwichtig ist noch zu erwähnen, dass wir - die Contelos GmbH - einer von wenigen Autodesk Simulation Spezialisten in Europa sind.

Aber für wen ist welche Autodesk Simulationslösung die Richtige?

Autodesk Inventor Professional
Der einfachste Weg in die Simulation ist der, mit den Autodesk Inventor Professional "boardeigenen" FEM Berechnungsgrundlagen.
Hier lassen sich lineare Statik und dynamische Berechnungen durchführen.



Autodesk Nastran In-CAD
Die ideale FEM- (Finite-Elemente-Methode) Lösung, weil unabhängig von der eingesetzten CAD-Software, ist Autodesk Nastran In-CAD.
Nastran In-CAD nutzt den Nastran-Solver zur Simulation des Verhaltens unter realen Bedingungen.
Nastran wurde bereits in den 60er Jahren für die NASA entwickelt und gehört so zu den führenden Systemen. Dank Integration kann die Berechnung direkt in kompatiblen Softwarelösungen wie Autodesk Inventor oder auch SolidWorks von Dassault stattfinden. So könnt Ihr technische Probleme lösen, bevor Ihr mit der Fertigung beginnt. Die folgenden Punkte sind kein Problem für Autodesk Nastran In-CAD:

Frequenzantwort, Auswirkungsanalyse, Normalmoden, Vorspannung, Zufällige Schwingungsermüdung (Lebensdauerberechnung nach Wöhler), Nichtlineare statische und transiente Reaktionen, Automatisierter Falltest, Oberflächenkontakt, Erweiterte Materialmodelle, Verbundstoffe, Lineares und nichtlineares Knicken, Wärmeübertragung, Statische Ermüdung, Transiente Antwort


Autodesk Simulation CFD
Computational Fluid Dynamics (CFD) ist eine Simulationstechnik, die Fluidströmungen und Wärmeübertragung mathematisch modelliert und so mit die fortgeschrittene Autodesk Simulation Lösung in unserem Portfolio ist. Aber was ist Autodesk CFD nun genau?

Autodesk CFD verwandelt Eure 3D-CAD-Arbeitsstation in einen vollständig interaktiven Strömungsprüfstand, thermalen Prüfstand und Windkanal. Die 3D-Baugruppen werden zu assoziativen Prototypen, die keine Kosten verursachen und wichtige Konstruktionsinformationen bereitstellen, die nicht durch physikalische Tests gewonnen werden können. Wenn Ihr in eurem Modell eine Designänderung vornehmt, ist dieselbe Änderung unmittelbar in Autodesk CFD zu sehen.

Hierbei ist es unerheblich in welchem System die 3D Konstruktion erstellt wird.
Simulation CFD unterstützt die gängigsten Systeme, wie Autodesk Inventor, SolidWorks,
Siemens NX, ProE und viele andere.

Autodesk CFD kann im gesamten Designprozess verwendet werden. Z.B. könnt Ihr in der Entwurfsphase neue Ideen ausprobieren, in der Entwicklungsphase die Auswirkungen von Designänderungen ermitteln und in der Marketingphase 2D- und 3D-Bilder und -Videos anfertigen, in denen die Vorteile Eures Designs dargestellt werden.





Abschließend kann man sagen, solltet Ihr zu den Konstrukteuren, Ingenieuren und Analytikern gehören, die schnelle und flexible Werkzeuge für die Finite-Elemente-Berechnung und -Modellierung suchen, professionelle Beratung, Schulung oder auch Dienstleistung im Simulationsbereich benötigen, führt kein Weg an der Contelos GmbH, dem neuen Autodesk Simulation Spezialisten in Deutschland vorbei.

Unser Michael Knote ist bereit für eure Herausforderungen.

PS: Die aktuellen Autodesk Simulation Schulungen findet Ihr auf
http://www.contelos.de/training#simulation

1 Kommentar: